Kommt doch mal gedanklich mit mir nach Dänemark, ich möchte euch meine Green Gate-Liebe näherbringen.

An der Uferstraße Klampenborgs, einem Vorort von Kopenhagen, liegt ein wunderschönes, weißes Herrenhaus aus dem frühen 20. Jahrhundert. Der Green Gate Hauptsitz!

Inmitten einer Heidelandschaft mit dem historisch-königlichen Jagdschlösschen, einheimischem Wild und uralten Bäumen.
Der traumhafte Ausblick des Grundstücks, auf den Öresund, ist in vielen Katalogen bereits Kulisse für wunderschöne Werbefotos gewesen.

Im Inneren des Hauses geht es genauso beeindruckend weiter.
Im großen Empfangsraum, von dem eine imposante, alte Treppe in den oberen Stock führt, steht man dann vor dem „Fort Knoxs“ Dänemarks!
Dem „heiligen“ Showroom! 😉

Wenn man inmitten dieses Raumes steht, ist es unmöglich sich dem Charme Green Gates zu entziehen.
Hohe Decken und nostalgische Fenster tragen zu dem Flair bei, der durch wunderschöne Dekorationen der einzelnen Serien vollkommen wird.

2 Kollektionen bringt Green Gate im Jahr heraus.
Die Inhaber Mona und Jesper Christiansen schöpfen Ihre Inspiration aus ihrem großen Archiv historisch-französischer Bücher aus dem 19. Jahrhundert. In denen tausende handgemalter floraler Muster zu finden sind.

Jede Kollektion beginnt mit einer bedachter Auswahl von solchen Designs, die mit viel Liebe und Gespür und dem nordischen Hintergrund der Gründer und Designer Green Gates, verändert und der kommenden Kollektionen angepasst werden.

So, nun habt ihr einen kleinen Einblick auf die Umgebung in der die Green Gate Kollektionen erdacht, kreiert und zum Leben erweckt werden und könnt vielleicht verstehen, weshalb ich Green Gate so verfallen bin. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.